Mord in Serie (15) / Todesangst – Urban Explorerz

Liebe Hörspielfreunde. Heute, in meinem ersten „richtigen“ Post, möchte ich Euch eine Folge aus einer meiner Lieblingsserien vorstellen. In “Todesangst- Urban Explorerz” begleiten wir die Video-Blogger Ben und Lucas auf eine ihrer Entdeckungsreisen. Aber lest am besten selbst…

“Urban Explorerz, Folge 37”, mit diesen Worten startet die neue Exkursion von Ben und Lucas, zwei Video-Bloggern, die sich auf moderne Ruinen, sogenannte Lost Places, spezialisiert haben. Ihr Reiseziel ist diesmal das Burghotel Friedrichswald. Nachdem Hotelier Wagenknecht in den 1990er Jahren eine Mordserie nachgewiesen werden konnte, wurde der Hotelbetrieb durch die Ermittlungsbehörden eingestellt und das Gebäude seinem Schicksal überlassen. Anfangs läuft die Erkundungstour der Explorerz wie geplant, aber nach einiger Zeit müssen Ben und Lucas feststellen, dass hier irgendetwas nicht stimmt. sind sie wirklich allein in der Ruine, oder treibt der Mörder von damals noch immer sein Unwesen..?

Eine klasse Idee, eine Videoproduktion einmal rein akustisch darzustellen. Das Thema Film im Film gab es ja schon sehr häufig. Aber Film im Hörspiel ist um einiges seltener. Das Konzept geht voll auf. Schon als die zwei Protagonisten ihr Intro einsprechen, war ich sofort mittendrin. Als sie kurz darauf das Hotel erreichen und sich Zutritt verschaffen hört und fühlt es sich wirklich an, als würde man ihre Expedition live und hautnah miterleben. Jeder Raum den sie betreten und alles was sie vorfinden wird von ihnen detailreich beschrieben. Dabei bleiben sie aber stets authentisch, so dass das Geschehen nicht zu viel Erzähler-Charakter bekommt und künstlich in die Länge gezogen wirkt. Genauso wie in einem richtigen Lost-Place-Video!

An dieser Stelle auch ein großes Lob an die beiden Hauptsprecher Tobias Schmidt und Björn Schalla, die hier eine erstklassige Performance abliefern. Als Urban Explorerz führen sie uns Hörer durch die Burgruine und stemmen so über 90 Prozent des Hörspiels. Dabei bleiben sie aber nicht die ganze Zeit im Entdecker-Modus, sondern bringen sämtliche Facetten ihrer Figuren zum Vorschein. Von Abenteuerlust über Faszination am Unbekannten bis hin zur nackten Angst bringt das Duo jeden Gemütszustand mehr als überzeugend rüber.

Ein absolutes Highlight ist für mich übrigens die Szene, in der Ben und Lucas in Wagenknechts Büro stehen und dessen Audiotagebuch finden und anhören. Dieser Minuten sind eine einzige Hommage an die Generation Kassettenkind und ihre drei geliebten Detektive aus Rocky Beach. Einfach herrlich: „Wird das jetzt ein Hörspiel oder was? Und warum sind auf der Kassette drei Fragezeichen drauf?“ Am besten, Ihr hört sie Euch einfach an!

Einen Minuspunkt hätte ich aber doch zu vergeben. Während ihrer Flucht aus dem Hotel verweist Lucas Ben immer wieder auf zurückliegende Abenteuer und wie sie sich seinerzeit aus Ihrer misslichen Lage befreien konnten. “Denk an Regensburg, Urban Explorerz Folge 13”. Der Fingerzeig auf Regensburg ist ok. Aber die Folgennummer dazu finde ich etwas haltlos und lässt (bei mir jedenfalls) den Adrenalinpegel etwas zu sehr absinken.

Fazit: Mit “Todesangst – Urban Explorerz” geht eine besten Folgen der gesamten Reihe an den Start. Wer sich für Lost Places interessiert und sich schon immer gefragt hat, wie weit man gehen sollte um Klicks und Follower zu genieren, ist hier bestens aufgehoben. Ich vergebe für die Erkundung des Burghotels Friedrichswald 9 von 10 Punkten.

Label

Contendo Media

Regie

Christoph Piasecki

Erscheinungsdatum

14.11.2014

Sprecher

Lucas Köpenick – Tobias Schmidt
Ben Schulten – Björn Schalla
Hans-Peter Wagenknecht – Eberhard Prüter
Gunnar – Daniel Faust
Siggi – Nicole Engeln
Gabriele – Kirstin Hesse
Abspann – Martin Sabel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s