Die Chronik von Shaak-Teva (1) – Aufstand der Riesen

Drachen. Riesen. Zwerge. Alchemie. Epische Schlachten. Schwarze Magie. Barbarische Zweikämpfe. heute tauchen wir ab in die Welt der Fantasy. Benedict vom kleinen KlausStudio hat mich gefragt, ob ich mir deren erstes selbstproduziertes Fanfiction/Fantasy-Hörspiel anhören möchte. Es ist ein Hörspiel für Fantasy-Fans und für Fans des Videogames „Skyrim“.

Klappentext
10 Jahre nach Alduin’s Fall wird in Himmelsrand noch immer überall auf Hilfe gehofft. Der Argonier Shaak-Teva hat sich nach dieser Zeit unter das Volk gemischt und nimmt die Plagen derer an, die ihn auch bezahlen können. Ein Auftrag muss sich auch schließlich lohnen oder zumindest seine Kampfeslust befriedigen. Doch auch wenn sich dieser Kampf als lohnenswert entpuppt, scheint es als warte eine sehr viel härtete Aufgabe auf das Drachenblut…

Das Intro
Die Schriftrollen der Alten. Sie enthalten das Wissen über alles, was je geschah, geschieht, oder geschehen wird. Prophezeihungen, profanes, und das Schicksal einer jeden Kreatur, die auf dieser Erde weilt. Dies ist die Chronik von dem Argonier Shaak-Teva.

Meine Meinung
Zugegeben, Fantasy ist nur bedingt mein Genre. Und „Skyrim“ habe ich niemals gespielt, weswegen ich keinen Bezug zwischen Video- und Hörspiel herstellen kann. Das Hörspiel selbst hat mich aber sehr beeindruckt. Allein das Intro ist großartig eingesprochen und macht Lust auf mehr. Mit Werner Wilkening ist hier sogar eine bekannte Stimme mit von der Partie. Die restlichen Sprecher müssen sich aber keineswegs dahinter verstecken. Gut, man merkt schon, dass noch nicht so viel Hörspielerfahrung vorhanden ist. Macht aber nichts, das was an Erfahrung fehlt wird vom Spaß am Sprechen und am Spiel wettgemacht, was die Charaktere überzeugend klingen lässt. Allerdings kommt die Titelfigur Shaak-Teva stellenweise mehr wie eine nervöse Schlange als ein Drachenblut daher. Vielleicht aber ist das hier so gewollt, weil die Argonier in „Skyrim“ genauso sprechen? Ich habe es, wie gesagt, nie gespielt. Ansonsten ist das Hörspiel sehr sprachgewaltig. In jeder Szene wird jede Figur und jeder Schauplatz sehr detailreich beschrieben, dass man dem Geschehen problemlos folgen kann. Auch das Zusammenspiel aus Geräuschen und Musik gefällt mir sehr gut. Gerade während des Kampfes gibt die Musik einen schönen Hintergrund,, der sich völlig an die Situation anpasst.

Fazit
Das Team vom KlausStudio schickt hier ein kleines aber feines Fanfiction-Hörspiel ins Rennen, das auch das Zeug zu etwas größerem hat. Mit tollen Stimmen, tollen Sounds und stimungsvoller Musik wird hier aufgezeitgt, dass man sich nicht hinter großen, kommerziellen Produktionen verstecken muss.

Am besten, Ihr hört es Euch einfach an. Es steht seit dem 22. Juli kostenlos auf YouTube bereit, einfach >>> hier <<< klicken.

Sprecher
Michael Funke
Werner Wilkening
Carsten Stopka
Daniel Verheyen
Kevin Kanning
Robin Kanning
Bobby Matysik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s